sos 2017 | 157.802 wohnen und soziologie

2se | POSTFAKTISCH | rainer rosegger

Die Architektur als Disziplin ist an der Schnittstelle zwischen Technik, Umwelt und Gesellschaft angesiedelt. Gerade im Bereich des Wohnbaus und der Stadtplanung gibt es zahlreiche sozialwissenschaftliche und psychologische Studien zu Nutzungsverhalten, Bedürfnissen sowie Zufriedenheit und Konfliktpotentialen. In diesen Grundlagen liegt ein wesentliches Potential zur Erhöhung der Qualität und Nachhaltigkeit von baulichen Vorhaben. Deswegen ist es essentiell, im Rahmen der Ausbildung als PlanerIn ein Basiswissen über die Grundlagen der Sozialforschung zu erlangen.