wis2018 | 157.777 projekt

7ue | temporär wohnen_prekär | andreas lichtblau, thomas kalcher

trainspotting

ein bahnhof ist schnittstelle zur großen welt, bedeutet aber immer auch einen einschnitt in die stadt: die dem stadtzentrum abgewandte, durch schienenstränge, lagerhallen und serviceeinheiten abgetrennte seite ist ein höchst ambivalentes gebiet, vom dem jeder für sich entscheiden muss, ob es eine strategisch zu entwickelnde brache ist oder ein behutsam zu behandelnder inhomogener lebensraum, der (noch?) viele möglichkeiten bietet?

verpflichtende wahlfächer für diese lehrveranstaltung:

141.816 ak stadtforschung | manfred omahna

145.802 ak städtebau 1 | eva schwab